Raffaello-Torte



Zutaten 


75 g  Butter oder Margarine
200 g  Zucker
Salz
1 Päckchen Bourbon-Vanille-Zucker
2 Eier  (Größe M)
100 g  Mehl


1 gestrichener TL Backpulver
10 Blatt weiße Gelatine
150 g Kokosnusscreme (85 % Kokosnussextrakt ungesüßt)
250 g  Magerquark
500 g  Mascarpone
450 g  Schlagsahne
25 g  gehackte Mandeln
100 g  Kokosraspel
Fett für Form
Frischhaltefolie


Zubereitung von Raffaello-Torte


Fett, 50 g Zucker, Salz und Vanillezucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes aufschlagen. Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und portionsweise unterrühren. Springform (18 cm Ø) fetten, Teig einfüllen, glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 20 Minuten backen, herausnehmen. Kuchen vom Springformrand lösen und in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.


Inzwischen für die Füllung eine runde Edelstahlschüssel (Schlagkessel, 1,5 Liter Inhalt, 18 cm Ø) mit Folie auslegen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Kokosnusscreme, Quark, 150 g Zucker und Mascarpone verrühren. 200 g Sahne steif schlagen. Boden aus der Form lösen. Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze schmelzen. Von der Herdplatte nehmen und 3-4 Esslöffel Mascarponecreme einrühren. Anschließend in die restliche Creme laufen lassen und unterrühren. Geschlagene Sahne portionsweise unterheben. Schüssel mit der Öffnung nach oben in


einen Topf setzen und die Creme, bis auf 3 Esslöffel, hineinfüllen. Mit gehackten Mandeln bestreuen und die restliche Creme vorsichtig darauf verteilen. Boden daraufsetzen und vorsichtig andrücken. Ca. 3 1/2 Stunden kalt stellen. Anschließend vorsichtig auf eine Tortenplatte stürzen und die Folie abziehen. 250 g Sahne steif schlagen, Torte rundherum damit einstreichen und Kokosraspel vorsichtig gleichmäßig daran drücken. Nochmals mindestens 30 Minuten kalt stellen.

(www.lecker.de)